Die Luft als kostenlose Energiequelle nutzen:
Mit dem Air Dry Additive die Decklackierung an der Luft trocknen.

Die Luft als kostenlose Energiequelle nutzen: Mit dem Air Dry Additive die Decklackierung an der Luft trocknen.

 

Speziell im Bus & Truck Bereich kommt bei Lackierungen schnell so einiges zusammen: größere Mengen für den Lackauftrag und deutlich höhere Energiekosten für das Aufheizen der großen Kabinen. Mit einem intelligenten Air Dry-Produkt können Sie jetzt die Luft als kostenlose Energiequelle nutzen und so Ihren Ertrag deutlich steigern.

 

Mehr Ertrag: Durch 0,-- Euro Energiekosten.

Die Mischung macht's: Den bewährten SIKKENS LV250 2K- High Solid-Decklack für die Neu- & Reparaturlackierung können Sie jetzt mit einem Air Dry Additiv mischen. Das Resultat: Die Trocknung des Lacks ist dadurch möglich, ohne die Kabine aufzuheizen. Dieses Produkt hilft Ihnen, Energie zu sparen und liegt damit ganz im Ökologie-Trend unserer Zeit.

  

Starkes Team: SIKKENS LV250 Decklack + Air Dry Additiv.

Das Mischverhältnis zwischen dem Decklack und dem Air Dry Additiv beträgt 100 : 5, d.h. auf 100 Volumenteile Decklack kommen nur 5 Volumenteile Air Dry Additive. Mit diesem High Efficiency-Produkt im 1-Liter-Gebinde können daher lange Zeit Energiekosten auf 0,-- Euro senken und Ihren Ertrag verbessern.

 

Beginnen Sie mit dem Energiesparen und testen Sie das neue Air Dry Additiv im 1-Liter-Gebinde!

 

Mehr Informationen: Gerne bei Ihrem persönlichen Betreuer und hier.